Sie sind hier: Schuljahr 2017/2018
Zurück zu: Schulleben
Allgemein:

Tier AG Alpakas 11.01.18

Was machen Alpakas in der Grundschule?

Wir sind 25 Kinder in der Tier AG der Grundschule Wilsum. Oft haben wir schon Besuch gehabt von Katzen, Hunden, einem Hamster und sogar zwei Kälbchen waren da. Doch heut hatten wir ganz besondere Tiere eingeladen. Paul und Hagen, so heißen die beiden Alpakas, kamen in einem Caddy angefahren. Munter sprangen sie hinten aus dem Auto. Vorsichtig, aber doch neugierig erkundeten sie den Schulhof. So viele Kinder hatten sie vorher noch nie auf einmal gesehen. Angela, ihre Besitzerin, erzählte uns einiges über die beiden Tiere. Zum Beispiel haben Alpakas nur eine untere Zahnreihe, oben befindet sich eine sogenannte Kauplatte. Doch auch mit nur einer Zahnreihe können sie mühelos Möhren essen. Alpakas sind sehr liebevolle, stolze, genügsame, freundliche und gutmütige Tiere. Sie dürfen aber nie alleine gehalten werden, denn es sind Herdentiere. Natürlich wollten alle Kinder das weiche Fell streicheln. Jedes Jahr werden die dicken Haare geschoren. Aus dieser Wolle kann man verschiedene Dinge machen, Teppiche, Schals und Pullover. Angela zeigte uns aus Alpakawolle selbstgestrickte Kuschelalpakas. Am Ende durfte jeder, der sich traute, Hagen und Paul mit etwas Kraftfutter auf der flachen Hand, füttern. Vielen Dank für den interessanten Besuch! Alpakas sind tolle Tiere!

Alpakas in der Tier AG

Gehe zu: Eissporthalle Schuljahr 2017/2018